Um was geht es?

SchülerInnen an Freien Alternativschulen
Eine empirische Studie

Seit einiger Zeit arbeiten verschiedene Mitgliedsschulen an der Evaluation der Lehr-/Lernqualität, z.B. in Evaluationsverbünden. Im Bundesverband engagieren wir uns seit Längerem für eine Unterstützung der schulübergreifende Beforschung von Freien Alternativschulen. Mit Prof. Dirk Randoll, Dr. Ines Graudenz und Jürgen Peters von der Alanus Hochschule in Alfter (bei Bonn) konnten wir ein Team gewinnen, das hier durch eine SchülerInnenbefragungeinen weiteren wichtigen Schritt machen wird.

 

Studie erschienen!

Die Studie ist im August 2016 erschienen mit dem Titel:
Bildungserfahrungen an Freien Alternativschulen
Eine Studie über Schüleraussagen zu Lernerfahrungen und Schulqualität
Autoren: Randoll, Dirk; Graudenz, Ines; Peters, Jürgen

Die empirische Studie hat zum Ziel zu erfahren, wie Schülerinnen und Schüler Ihre Schule, Lehrpersonen und das Lernen an einer Freien Alternativschule beurteilen. Dazu haben wir Fragen zu verschiedenen Themen ausgearbeitet, z.B.:

  • Was findet Ihr gut, was findet ihr schlecht?

  • Wie ist das Verhältnis zwischen Euch und den Erwachsenen?

  • Wie funktioniert für Euch das Lernen an Eurer Schule?

  • Welche Freiheiten habt Ihr an der Schule?

  • Welchen Einfluss hat die Schule auf Euch?

  • Welche schulischen Probleme gibt es für Euch?


Das Team um Prof. Randoll hat bereits vergleichbare Untersuchungen an Waldorf- und Montessorischulen durchgeführt. Die SoftwareAG-Stiftung übernimmt dankenswerter Weise den größten Teil der dabei entstehenden Kosten.