Service und Aktivitäten des BFAS

Was bietet der Bundesverband?

Gründungsinitiativen:

  • Informationen zum Genehmigungsverfahren (An welche Behörden müssen wir uns wenden? Welche Voraussetzungen gibt es? Hinweise zum zeitlichen Ablauf)
  • Beratung bei der Konzeptentwicklung (Unterstützung bei der Strukturierung, Wichtiges für die Genehmigungsbehörden, Literaturhinweise)
  • Stellungnahmen zum Konzept (durch den Vorstand im Rahmen des Aufnahmeverfahrens und ggf. Vermittlung an Fachpersonal)
  • Hilfe bei Finanzplanung (Stellungnahme zum Finanzplan, Vorlagen und Tipps)
  • Tipps zur Organisationstruktur (Hinweise zur juristischen Organisationsform und zur internen Selbstverwaltung)
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden

Schulen:

  • Beratung in finanziellen Fragen (z.B.: Was tun bei aktuellen Finanzsorgen? Wie lässt sich der Kauf eines Schulhauses finanzieren? Wie übersteht man die Wartefristen auf Zuschüsse?)
  • Pädagogische Beratung (z.B.: Welche unterschiedlichen Modelle von Pädagogik findet man an Freien Alternativschulen? Welche Freiheiten und Grenzen haben Kinder und Erwachsene? Wie lässt sich die Qualität in einzelnen Lernbereichen verbessern?)
  • Beratung in internen Konfliktsituationen (z.B. im Kollegium oder zwischen Eltern und LehrerInnen)
  • Beratung zur Entwicklung effektiver Mitwirkungs- und Entscheidungsstrukturen
  • Unterstützung bei der Evaluierung der Schulqualität (z.B.: Welche Qualität hat unsere Schule? Wie können wir unsere Schule insgesamt oder in einzelnen Bereichen verbessern?)
  • Beratung bei Auseinandersetzungen mit Behörden
  • Auskunft bei vielen Alltagsfragen (z.B.: Wie können wir Kontakte zu Schulen im In- und Ausland aufbauen? Wer haftet wann bei Unfällen auf dem Schulhof? Wie erstellt man eine Liquiditätsübersicht? Können Ministerien eine Schule zwingen, Zensuren zu erteilen? Unter welchen Voraussetzungen darf man LehrerInnen als Honorarkräfte einstellen?)
  • Planung, Organisation und Durchführung von Weiterbildungen/Fortbildungen
    • Bundestreffen – jährliches Treffen der an Alternativschulen Tätigen (Eltern, MitarbeiterInnen, SchülerInnen) und Interessierter mit vielen Fachworkshops und jede Menge fröhlichem Austausch
    • Sekundarschultreffen – jährliches Fortbildungstreffen von PädagogInnen im Sekundarbereich
    • PrimEl Treffen – jährliches Fortbildungstreffen von PädagogInnen aus dem Elementar- und Primarbereich
    • Geschäftsführungstreffen – halbjährliches Vernetzungstreffen der haupt- und ehrenamtliche Verwaltungsmenschen
    • Weiterbildung „Kein Lernen ohne Beziehung – keine Beziehung ohne Lernen“ - 1 ½ jährige Weiterbildung zur alternativpädagogischen Arbeit

Was wir sonst noch tun:

  • Veranstaltung von Fachtagen – Veranstaltungen zu aktuellen Herausforderungen im Bildungsbereich – Vernetzung der Fachöffentlichkeit mit den Alternativschulen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Lobbyarbeit für Freie Alternativschulen
    • Herausgabe des Infobriefes (4-5 mal pro Jahr) mit aktuellen Nachrichten über das Geschehen an FAS, über die BFAS Arbeit, Interessantem aus der Bildungswelt, Terminen usw.
    • Vernetzung mit anderen Schulverbänden und Organisationen
    • Interessenvertretung der Freien Alternativschulen in verschiedenen Gremien und gegenüber der Politik
    • Anlaufstelle für Medien, Pflege von Webseite und social media Kanälen
  • Herausgabe eines Verzeichnisses von an Alternativschulen erfahrenen BeraterInnen und FortbildnerInnen
  • Unterstützung der Landesvernetzungen – u.a. bei der bildungspolitischer Arbeit