06618 (Burgenlandkreis) - Gründung von freier Schule für Hochsensible

Stellentitel: Schulleitung / Gründung von freier Schule für Hochsensible 1.-10. Klasse
Schule: Freie Landschule für Hochsensible Sachsen-Anhalt (Arbeitstitel)
PLZ und Ort: 06618 (Naumburg) Burgenlandkreis / südliches Sachsen-Anhalt oder verhandelbar
Ansprechperson: A. Kaplick
Telefon: 0151-40313619
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
hompage: www.lebens-fragen.de (freiberuflich)
Stellenbeschreibung: Als freidenkende hochsensible Mutter mit 2 hochsensiblen viel Aufmerksamkeit fordernden Kindern bin ich schließlich darauf gekommen, dass nicht alle (freien / reformpädagogischen) Schulen für alle (vor allem hochsensible) Kinder gleichermaßen geeignet sind. Hochsensible Kinder profitieren zwar vom geringeren Leistungsdruck an freien / reformpädagogischen Schulen, brauchen andererseits aber auch sehr viel mehr Ermutigung, Bestätigung und Aufmerksamkeit als andere Kinder, müssten eigentlich (im Rahmen einer kleinen Gruppe) individuell gefördert und empathisch begleitet werden, ohne Leistungsdruck, was allein schon deshalb nicht passiert, weil die meisten Pädagogen gar nicht auf hochsensible Kinder eingestellt sind und nebenher noch viele andere Kinder pädagogisch begleiten müssen.
Die meisten Schulen (ob frei oder nicht frei) sind hochsensiblen Kindern zu groß / wild / laut / unüberschaubar mit zu vielen Reizen und Stimmungen, weshalb sie sich auf das Eigentliche - das Lernen - nicht konzentrieren können. Deshalb würde ich gerne eine kleine freie Landschule für Hochsensible von der 1. bis 10. Klasse gründen (bevorzugt im Burgenlandkreis, südlichen Sachsen-Anhalt, ggf. aber auch verhandelbar).
Dafür wird eine erfahrene pädagogische Lehrkraft mit Herz und reformpädagogischem Hintergrund gesucht (Freinet / Montessori o.Ä.), die sich gewappnet fühlt, mit Hochsensiblen zu arbeiten, eine Schule selbstständig zu gründen und als Schulleitung zu arbeiten.
Während der Gründungsphase wird Bezahlung nicht / kaum zu erwarten sein, danach aber eine Schule nach eigener Facon. Auf dem Weg der Realisierung wird die Schulleitung inhaltlich und praktisch voll unterstützt. Da ich selber hochsensibel bin und die Schule auch eher klein ausfallen soll (mit kleinen individuellen Gruppen - vielleicht kann man auch Förderung für diesen speziellen Bedarf beantragen), ist mir daran gelegen, dass das Gründungsteam nicht allzu groß ist und lieber mehr Zeit für die Gründungsphase eingeplant wird. Geplanter Schulstart ist August 2019.
Ich würde mich sehr freuen über Resonanz und Ihre Meldung.
Ich nehme auch gerne Hinweise entgegen, sollte jemand deutschlandweit eine Schule kennen, die besonders geeignet ist für Hochsensible.

Tags: Sachsen-Anhalt