Statement zum Gesetzentwurf zur Masern- Impfpflicht

    Der BFAS ist ein Zusammenschluss von über 130 Schulen und Gründungsinitiativen, deren Basis selbstbestimmtes Lernen, demokratische Mitbestimmung und gegenseitiger Respekt ist.


    Der BFAS unterstützt das WHO-Ziel einer Welt ohne Masern. Als Schulen sind wir aber keine Gesundheitsexpertinnen und werden uns daher nicht für oder gegen eine Impfpflicht positionieren.

    Weiterlesen

    #bildungistpolitisch Tempelhofer Resolution des BFAS

    Am vergangenen Wochende (28.9.19) haben die Mitglieder des BFAS sich positioniert und die Tempelhofer Resolution #bildungistpolitisch beschlossen..

     

    Tempelhofer Resolution des BFAS
    Bildung ist politisch

     

    Als Mitgliedsschulen des BFAS sind für uns die Individualität und die Würde jedes Menschen, der Anspruch auf eine selbstbestimmte Zukunft und gleiche Rechte Ausgangspunkte unserer Arbeit.

     

    Diese Haltung bestimmt unseren Blick auf die Gesellschaft.
    Unser Engagement für Bildung ist ein zivilgesellschaftliches Engagement.

     

    Deshalb wenden wir uns gegen jede Tendenz, Grund- und Menschenrechte auf einzelne Gruppen zu beschränken.

     

    Wir stellen uns gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (z.B. Rassismus und Sexismus) entgegen und setzen uns für Diversität und Inklusion ein.

     

    Wir werden den Grundsatz unserer Demokratie verteidigen:

    Die Würde jedes Menschen ist unantastbar.

     

    Sommerlektüre BFAS-infobrief 2-2019 erschienen

    Heute gibt es noch etwas Sommerlektüre vom BFAS - Bundesverband Freier Alternativschulen. Wir haben unseren infobrief 2-2019 veröffentlicht. Mit interessanten Informationen von unseren Mitgliedern, aus der bunten weiten Bildungswelt und vom BFAS selbst.

    Wir wünschen viel Freude beim Lesen und freuen uns über Anregungen für die nächste Ausgabe.

    Herzliche Grüße aus der BFAS Geschäftsstelle

    Hier gehts zum infobrief: https://www.freie-alternativschulen.de/attachments/article/206/infobrief_02-2019.pdf

     

    Neuigkeiten aus der Alternativschulwelt - infobrief 1-2019 erschienen

    Pünktlich zum Einzug des Frühlings kommen hier Neuigkeiten von unseren Mitgliedern, dem BFAS und aus der bunten weiten Bildungswelt.

    In unserem infobrief 1-2019 gibt u.a. Infos über #bildungistpolitisch, die BFAS Fortbildung "Kein Lernen ohne Beziehung - keine Beziehung ohne Lernen", den Weiterbetrieb der Freien Schule Tecklenburger Land und den Digitalpackt.

     

    Wir wünschen viel Freude beim Lesen und den Frühlingssonnenstrahlen.

    Den infobrief findet man hier: http://www.freie-alternativschulen.de/attachments/article/206/infobrief_01-2019.pdf

     

    Anmerkungen und Anregungen für die nächste Ausgabe wie immer gern an uns.


    Aufruf - Bildung ist politisch - Freie Alternativschulen engagieren sich

    Liebe BFAS Mitglieder,

    wir wollen mit Euch gemeinsam aktiv werden. Auf dem Bundestreffen haben wir in großer Runde zum Thema Bildung ist politisch diskutiert und gern den Auftrag mitgenommen tätig zu werden.

    Wir rufen Euch daher auf, Euch an den Internationalen Wochen gegen Rassismus mit einer Aktion oder Veranstaltung zu beteiligen – werdet selbst aktiv!

    Die Internationale Woche gegen Rassismus findet vom 11.-24. März 2019 statt und wird von der Stiftung gegen Rassismus koordiniert. https://stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr)

    Weiterlesen

    Jahresendneuigkeiten aus der Alternativschulwelt - infobrief 3-2018 erschienen

    Kurz vor den Weihnanchtsfeiertagen und dem Jahreswechsel kommt nochmal Interessantes von unseren Mitgliedern, dem BFAS und aus der bunten weiten Bildungswelt.

    Es gibt u.a. Infos über eine Studienreise nach Israel, Interessantes zur Demokratiebildung und einen Schulstart im Februar.

    Wir wünschen viel Freude beim Lesen und wünschen schöne Feiertage.

    Den infobrief findet man hier: https://www.freie-alternativschulen.de/attachments/article/206/2018-infobrief_03.pdf

    Anmerkungen und Anregungen für die nächste Ausgabe wie immer gern an uns.


    BFAS unterstützt: #unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung! Berlin 13.10.

    Wir sehen die Alternativschulen als Teil einer offenen, freien und solidarischen Gesellschaft.

    Daher unterstützen wir den Aufruf, am 13.10.2018 in Berlin zur Demonstration #unteilbar Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung! zu kommen.

    www.unteilbar.org

    Ein breites Bündnis von Organisationen und Einzelpersonen ruft auf, hier ein klares Signal zu setzen.

    Wir freuen uns darauf, mit vielen Menschen aus den Schulen und Initiativen dabei zu sein.

    Wir sind 100!

    Mit dem neuen Schuljahr 2018/2019 haben sechs neue Schulen aus dem Kreis der BFAS Gründungsinitiativen ihren Betrieb aufgenommen.

     

    Wir freuen uns sehr, dass mit

    der Freien Schule Elbe-Havel-Land Elbe-Havel-Land in Kamern (Sachsen-Anhalt),

    der Demokratischen Schule Freiwärts in Wohltorf (Schleswig-Holstein),

    der Freien Schule Ostfriesland in Großheide (Niedersachsen),

    der Freien Hofschule in Pente (Niedersachsen),

    der Schule des Lebens Potsdam in Werder (Brandenburg),

    der Freie Montessorischule Sonnenschein in Mendig (Rheinland Pfalz) und

    der in Beichlingen (Thüringen) wiedereröffneten IGELschule

    nun 104 Schulen die Vernetzung der Freien Alternativschulen bereichern. (Stand 8/2018)

     

    Damit schlägt der von uns beobachtete Boom bei den Gründungsinitiativen nun auch bei den Schulen durch. Wir gratulieren allen Gründer*innen und wünschen viel Freude bei der Gestaltung des Schulalltages.

    Wir trauern um unseren Kollegen und Weggefährten Stefan Dreis [1949 - 2018]


    Stefan war seit 2009 in der Geschäftsstelle des BFAS tätig. Er hat uns mit seiner humorvollen Gelassenheit sowie seinem reichen Erfahrungsschatz in Freien Schulen und im Leben begleitet und unterstützt.
    Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

     

    Du wirst uns sehr fehlen, Stefan!


    Tilmann Kern, Klaus Amann, Petra Burmeister, Hannah Hummel, Ulrike Nikolaus, Nicola Kriesel und Uwe Schröder im Namen des Bundesverbandes der Freien Alternativschulen e.V.

    Zeig mal! Fachgespräch Inklusion am 23.4. in Kassel - JETZT ANMELDEN!

    Erstes Fachgespräch und Vernetzung zur (gelingenden) Inklusion an Freien Alternativschulen
    Montag 23.4. 2018 von 10:30 bis 17 Uhr in Kassel

    Freie Alternativschulen sind inklusive Lern- und Lebensorte. Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben hier das gleiche Recht auf Selbstbestimmung und Schutz. (aus BFAS Grundsätze)

    Wie verwirklichen wir unseren Anspruch, inklusive Lern- und Lebensorte zu sein? Wie weit sind wir auf diesem Weg bereits gekommen?

     

    Anmeldung und Infos: http://www.freie-alternativschulen.de/zeigmalinklusion2018

    Presseeinladung: „Was ist zeitgemäße Schule?“ Bundestreffen Freier Alternativschulen 22.-24.9. Prenzlau

    Sehr geehrte MedienvertreterInnen,


    ganz herzlich laden wir sein, über das Bundestreffen der Freien Alternativschulen zu berichten.

    Unter dem Motto „Was ist zeitgemäße Schule?“ treffen sich vom 22.-24.9. an der Aktiven Naturschule Prenzlau ca. 200 Menschen.

    Sie werden in Workshops ins Gespräch kommen und über das Tun zu wichtigen Erkenntnissen gelangen! Die TeilnehmerInnen sind SchülerInnen, Eltern, PädagogInnen und Interessierte von den über 90 Mitgliedsschulen und den zahlreichen Gründungsinitiativen des Bundesverband der Freien Alternativschulen e.V. (BFAS).

    Alle Infos zu Programm gibt es auf:
    www.bundestreffen2017.de

    Weiterlesen

    Fundraising für Freie Alternativschulen

    Der BFAS bietet für seine Mitglieder eine neue Fortbildung "Fundraising für Freie Alternativschulen" an.
    Der einführende Basiskurs findet vom 17.-19.11.2017 in der Nähe von Kassel statt.

    Die Anmeldung bitte per Email an die Geschäftsstelle bis spätestens 15.9.2017.

    Alle weiteren Infos hier:

     

    Alternativschulen informieren Abgeordnete aus erster Hand

    Im baden-württembergischen Landtag beginnen die Lesungen der Neufassung des Gesetzes zur Privatschulfinanzierung.Die Bemessung der Zuschüsse ist für jede Regierung eine Baustelle.

    Um den Landespolitikern die Arbeit der freien Alternativschulen im Kontext der vielfältigen Bildungslandschaft aufzuzeigen, hatte der Landesverband der Alternativschulen Baden-Württemberg die Mitglieder des Bildungsausschusses des Landtags und weitere Interessierte zum informativen Abend ins Alte Waisenhaus eingeladen.

    Mehr zu diesem gelungenen Austausch auf Augenhöhe findet man hier: www.freie-alternativschulen.de/attachments/article/1394/LV_BFAS_PM_Abend_mit_Abgeordneten_2017_06_09.pdf

     

     

    Schüler an Freien Alternativschulen fühlen sich wertgeschätzt

    Schüler an Freien Alternativschulen identifizieren sich sehr stark mit ihrer Schule, bewerten das Schüler-Lehrer-Verhältnis positiv und empfinden das Lernen inhaltlich wie methodisch sinnvoll. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn.

    Weiterlesen