Diplompädagogin

Name: Sabine Buchholz
Qualifikation: Diplompädagogin
Straße und Hausnr.: Mainzer-Tor-Anlage 17
PLZ und Ort: 61169 Friedberg (Hessen)
Telefon: 06031-6707186
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich würde gerne als Lernbegleiterin mit Kindern im Alter von 6-10 arbeiten, weil...

  • ....mich schon in meinem ersten Studium der Grund-und Hauptschulpädagogik die reformpädagogischen Konzepte, bei denen es um selbstbestimmtes Lernen ging, am meisten angesprochen haben.
  • ...weil ich im anschließenden Studium der Diplompädagogik mein Wissen über Kindheit, Entwicklungspsychologie und soziale Zusammenhänge vertiefen konnte und hier spürte, dass ich gerne zum Wohle von Kindern arbeiten möchte.
  • ...weil ich in der langjährigen Arbeit mit Krippenkindern einen tollen Einblick in die Kompetenz und das Lernen der Kinder erwarb, achtsamen Umgang und wertschätzende Kommunikation im Team und mit Eltern vertiefen konnte und meine Persönlichkeit unter diesen Bedingungen stark reflektierte und weiterentwickelte. Denn sich selbst gut zu kennen, einen positiven Blick auf sein Umfeld zu haben und sich seinen Themen zu stellen/ an ihnen zu arbeiten, ist wichitg für den Weg von der "Be- Lehrerin" zur Begleiterin.
  • ...weil ich Dank meiner Ausbildung zum Marte Meo Supervisioner ein überzeugendes Handwerkszeug erwarb, Kinder in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und in der Erhaltung ihres Selbstvertauens zu begleiten, sowie den Blick auf das Gelingende zu richten.
  • ...weil ich an meiner derzietigen Arbeitsstelle in einer Regelschule auf Grund meiner beruflichen Vorerfahrung deutlich merke, wie diese Lernfreude im Keim erstickt, anstatt sie zu bewahren, wie sie versucht, alle Kinder in eine Form zu pressen, anstatt ihre Individualität zu feiern und zu fördern, wie sie sich ihre Probleme selbst macht, weil das System schon lange nicht mehr zeitgemäß ist und die Lernentwicklung von Kindern und Menschen missachtet, wie sie "Problemkinder" und "Problemeltern" schafft und ausgrenzt, anstatt jeden in seiner Entwicklung zu achten und diese in individuellem Tempo zu ermöglichen.
  • ... weil jedes Kind das beste Kompetenzteam für sich selbst ist und wir nur auf es hören müssen, um seinen Weg zu erfahren.
  • ...weil jeder Talente hat und mit seinem "Sein" einen Platz, der nur von ihm ausgefüllt werden kann.

Kinder auf diesem Weg zu begleiten, ihnen das Herausschälen ihrer Talente und Fähigkeiten durch Entfaltungsspielraum, bereitstellen von passenden Materialien und ein gesundes Maß an "Geländern" zu ermöglichen, das ist mein Wunsch.

Bachelor Pädagogik Deutsch

Name: Frauke Dudy
Qualifikation: Bachelor Pädagogik Deutsch Profil Fachergänzung
Straße und Hausnr.: Adlerstraße 34
PLZ und Ort: 23554 Lübeck
Telefon: 045140472897
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lehrkraft Sek. I und II

Name: Karina Landwehr
Qualifikation: Lehrkraft Sek. I und II
Straße und Hausnr.: Marmorweg 38
PLZ und Ort: 49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich möchte nach meiner Elternzeit gerne als Lehrkraft an einer Schule arbeiten.
Eine Lehrbefähigung habe ich für die Fächer Geschichte und Geographie. An einer Gesamtschule habe ich ferner schon das Fach Politik im Rahmen des Fachs Gesellschaftslehre unterrichtet.

Ich bin motiviert und versuche, die Lerninhalte mit Kreativität und in spannenden Stunden zu vermitteln

Medienpädagogische Fachkraft

Name: V.-Ingrun Finke
Qualifikation: Medienpädagogische Fachkraft
Straße und Hausnr.: An der Grundbreite 15
PLZ und Ort: Weßling
Telefon: 08153914456
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
hompage: www.finkefilms.de
Stellengesuch: Sehr geehrte Damen und Herren

ich mache seit Jahren professionelle Filme auf Augenhöhe mit Kindern an Schulen.
Dabei geht es unter anderem um Themen wie Integration, Gewaltprävention, mobbing, Teambuilding, und um Freundschaft - transformiert in modernen Märchen und Musikfilmen.

PR-Berichte der Süddeutschen Zeitung und des Münchner Merkur zu meiner Arbeit sende ich Ihnen in der Anlage.

Die Film-und Medienarbeit mit den Kindern ist faszinierend und erfolgreich für alle Beteiligten, so daß ich mich mit meiner Erfahrung ganz auf dieses Genre konzentrieren, und mich an Ihren Schulen als Film und Medien-Expertin und Leiterin für Film-und Medienprojekte bewerben möchte.

Ich spreche fließend englisch, italienisch und etwas französisch und wir können auch bilinguale Film-Projecte realisieren.

Die Filmarbeit geht weit über das digitale Lernen hinaus : Bei den Projekten bauen die Kinder Kompetenzen wie gegenseitige Rücksichtnahme, Vertrauen, Toleranz gegenüber anderen Meinungen auf – aber sie lernen auch, für den eigenen Standpunkt einzutreten. Kreativität und Fantasie werden gefördert – und alles kann in den Unterricht einfließen.

Mit den Filmen haben wir bislang an jeder Schule vieles aufgebaut : Das geht bei den selbstgebauten Kulissen und Bühnenbilder los und hört bei dem erworbenen Wissen der Kinder über Schauspiel, Story-Telling, Filmsprache, Film-Musik, Song-Writing und Teamwork auf.

Weitere Film- Themen sind Umwelt und Naturschutz, Nachhaltigkeit und internationale Friedensprojekte - alles wird von den Schülern recherchiert und in ein filmisches Konzept gebracht.

Die Kunst des Geschichtenerzählens und des Filmens ist eine faszinierende - um so großartiger, wenn man selbst ein Teil dieser Geschichte ist und durch einen Film ein eigenes Werk erschafft. Jede Filmpremiere ist spektakulär : Die Kinder sehen ihre Arbeit auf der großen Leinwand gemeinsam mit dem Publikum - das macht sie unglaublich stolz und die DVDs haben für das ganze Team und deren Familien großen und bleibenden Wert.

Ich wünsche mir, daß diese Kompetenzen und Kapazitäten an einer Schule erhalten bleiben und wir mit einem filmischen Grundstock in der Filmgestaltung fortlaufend wertvolle Filmprojekte mit den verschiedenen Klassen Ihrer Schulen realisieren können.

Ich würde mich freuen, als Film-und Medienexpertin Teil des Kollegen-Teams  zu werden und mit Ihren Schülern Filme zu erstellen, die für Kreativität, Darstellung und Umsetzung von Visionen, ebenso wie für inneres Wachstum, für das Entwickeln eigener Standpunkte und bewußte Wahrnehmung stehen.

Darüber hinaus möchte ich die Schüler in Krisen- und Konfliktsituationen betreuen und dabei intensiv mit dem Lehrpersonal zusammenarbeiten. Dazu gehören auch freizeitpädagogische Angebote und die Nachmittagsbetreuung.

Mein Wunsch wäre ein Festanstellung an Ihrer Schule, in Teilzeit oder in Vollzeit.
Örtlich bin ich ungebunden, und würde bei einem entsprechenden Angebot umziehen.
Gerne möchte ich mich persönlich bei Ihnen vorstellen und freue mich, von Ihnen zu hören.


Ihre V.-Ingrun Finke

Gerne schicke ich Ihnen
Presse - Rezensionen zu meiner Arbeit
Meine Referenzen finden Sie bei Google unter V.-Ingrun Finke Film und unter www.finkefilms.de

Finke Films 4 Visions

Lehrer für u.a. Geschichte und Politik/Wirtschaft

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Nach abgeschlossenem Hochschulstudium und Absolvieren eines Waldorflehrerseminars bin ich seit zehn Jahren Lehrer für u.a. Geschichte und Politik/Wirtschaft (inklusive Abnahme der Abiturprüfung) an einer Waldorfschule. Hierbei ist es mir wichtig, mit meinen SchülerInnen auf Augenhöhe zu kommunizieren und sie als mündige, autonome Persönlichkeiten wahrzunehmen und ihnen so auch zu begegnen. Daher suche ich nach neuen pädagogischen Herausforderungen, gerne in Schulen mit partizipativen Ansätzen und würde mich über Rückmeldungen freuen. Bevorzugt interessieren mich Schulen in Hamburg und Umgebung.

Dipl.-Kfm. und Gymnasiallehrer i.E.

Name: Stefan Wiesmann
Qualifikation: Dipl.-Kfm. und Gymnasiallehrer i.E.
Straße und Hausnr.: Nachbarsweg 90
PLZ und Ort: Mülheim an der Ruhr
Telefon: +4920843911135
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
hompage: www.schulmanagement.vpweb.de
Stellengesuch: Neue Schüler*innen gewinnen? Schulorganisation digitalisieren?
Oder eine ganz neue Schule gründen?

Seit 15 Jahren habe ich einige Schulen auf- und ausgebaut (Ersatz- und Ergänzungsschulträger). Mehr als 20 Jahre bin ich im Schulmarketing tätig und suche eine herausfordernde Aufgabe als Lehrer und Mitglied der erweiterten Schulleitung in einer "guten" Schule in einem Team, das seine Lebenseinstellung täglich konsequent lebt.

Diplom Mineraloge

Name: Wolfgang Seiberl
Qualifikation: Diplom Mineraloge
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Sehr geehrte Damen und Herren,
auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bewerbe ich mich hiermit bei den Freien Alternativschulen als Lehrkraft für Mathematik und bei Bedarf Physik. Obwohl ich weder Lehramt noch Mathematik studiert habe, denke ich auch als Seiteneinsteiger einer solchen Aufgabe gewachsen zu sein. Seit über sechs Jahren arbeite ich freiberuflich als Nachhilfelehrer für verschiedene Institute. Dabei unterrichte ich Schüler einzeln und in Gruppen mit maximal sechs Teilnehmern in Mathematik nach den bayrischen Lehrplänen für alle Schultypen und Klassen. Derzeit bereite ich fünf Jugendliche auf die Abiturprüfung vor und werde in den Osterferien einen entsprechenden Crashkurs abhalten.
Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich auf einen Kontakt per Email.
Zur Verfügung stehen würde ich frühestens ab 1. Juni.

Lehrkraft Textiles Gestalten/Werkerziehung/bildnerische Erziehung

Name: Kellner Nina
Qualifikation: Lehrkraft Textiles Gestalten/Werkerziehung/bildnerische Erziehung   Dipl. Fitness Health Personal Trainerin
Straße und Hausnr.: Hannah-Arendt-Platz 2
PLZ und Ort: 1220 Wien
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Sehr geehrte Damen und Herren,
im kommenden Sommer schließe ich das Lehramtsstudium an der Akademie der bildenden Künste Wien mit den Fächern Textiles Gestalten und Werkerziehung ab. Das Fach bildnerische Erziehung ist mein Erweiterungsfach.

Ich unterrichte seit ca. 3 Jahren an unterschiedlichen Schulen in Form von Schulpraktika, habe aber auch schon Erfahrung im selbstständigen Unterrichten. Seit Januar dieses Jahres mache ich über das AMS Wien noch die Ausbildung zur Dipl. Health Fitness und Personal Trainerin, welches ich mir auch gut vorstellen könnte in den Schulalltag (Sportunterricht) mit zu integrieren.

Nebenbei unterrichte ich immer wieder, je nach Zeitressourcen und nach Bedarf ehrenamtlich für das Projekt PROSA, bei dem Flüchtlingen gratis der Pflichtschulabschluss ermöglicht wird.
Weiters habe ich im Bereich der Erwachsenenbildung ein Jahr lang als DAF-Trainerin selbstständig agiert.

Durch meine unterschiedlichen Lehrtätigkeiten und vielen Auslandsaufenthalten verfüge ich über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen mit SchülerInnen unterschiedlicher Herkunft und Geduld im Umgang mit lernschwächeren SchülerInnen und kann dies auch authentisch vermitteln. Empathie und Engagement in meiner Tätigkeit als Lehrerin bringe ich als freischaffende Künstlerin von Haus aus mit. Es bereitet mir viel Freude, die Talente der Kinder auch außerhalb des Lehrplans zu fördern und dabei einen ganzheitlichen Zugang im Sinne von sozialem und kreativem Lernen zu leben. Besonders das positive Feedback der Kinder motiviert mich dabei immer wieder aufs Neue. Durch meine Tätigkeit bei Prosa habe ich gelernt, mit fordernden Situationen umzugehen und Ruhe zu bewahren.

Da ich selbst davon überzeugt bin Toleranz und Solidarität in alle Lebensbereiche zu integrieren, würde ich mich an einer reformpädagogischen Schule definitiv wohler fühlen als an klassischen Bildungseinrichtungen. Es besteht auch ein großes Interesse berufsbegleitend an einer Weiterbildung in der Waldorfpädagogik.

Ursprünglich komme ich aus Bayern und möchte nun nach Abschluss meiner Ausbildungen meinen Lebensmittelpunkt zu meinem Lebenspartner nach München (Umgebung) zurück verlegen.

Ich freue mich auf Angebote aus dem Großraum München.

Liebe Grüße aus Wien

Nina Kellner

2. Staatsexamen Musik und Spanisch

Name: Reni Gretsch
Qualifikation: 2. Staatsexamen für LA Gymnasium in den Fächern Musik und Spanisch
Straße und Hausnr.: A.- Einstein- Strasse 24
PLZ und Ort: 14473 Potsdam
Telefon: 0157- 843 195 87
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich suche eine Schule, in der ich folgende Dinge finde:
Pädagogen, die

  • als ein Team gemeinsam auf die ihnen sich anvertrauenden Schüler sehen
  • Konzepte als helfende Leitplanken sehen,aber dem Leben selbst immer mehr Platz geben
  • sich selbst immer wieder an der Frage messen, ob sie die sind, die sie wirklich sein wollen und sich dementsprechend selbst entwickeln
  • immer mal prüfen, ob ihre Schule v.a. für sie da ist oder für die Schüler existiert
  • ihren eigenen Schatten begegnen wollen, um als ganze Menschen präsent den Heranwachsenden zu begegnen
  • ihre Schule als Teil der Gesellschaft begreifen und nicht als eine bessere kleine Blase

Was ich mitbringe:

  • Bereitschaft in allem oben Genanntem.
  • Das didaktische Know- How aus dem 2. Staatsexamen.
  • Die Auseinandersetzung mit vielen alternativen pädagischen Konzepten
  • mehrere Jahre Freiberuflichkeit als Klavierlehrerin, Chorleiterin und Coach
  • die Erfahrung als Mutter von drei Kindern, die alle auch in alternativen Bildungseinrichtungen sind
  • Sehr viel systemisches Wissen, Kommunikationsstrategien, Selbsterfahrung.
  • Eine außergewöhnliche Feinfühligkeit für den emotionalen Raum meines Gegenübers, die zunehmend mehr in meine pädagogische Arbeit Einzug hält.
  • Eine sehr große Freude an pädagogischem Wirken, wenn es diesen Freudezauber zwischen den Schülern und mir gibt.
  • Ein Hinterfragen von jeder Gewohnheit.
  • Die wachsende Erkenntnis, dass jeder von uns immer sein Bestes tut, an welcher Stelle auch immer er steht.
  • Meine Schatten und mein Licht.
  • 2,5 Jahre Erfahrung an einer Privatschule mit einigen Kindern, die nicht so ins System passen.
  • Meinen Wohnort Potsdam, der eine Schule in max. 30 Kilometern Umkreis erfordert.
  • Die Bedingung, dass nach Feierabend Schluss mit Schule ist und Zeit bleibt für Kinder und mich.
  • eine Stehaufmännchenkraft