2. Staatsexamen, Fächer Kunst, Deutsch, Pädagogik

Name: Julia Boyne
Qualifikation: 2. Staatsexamen, Fächer Kunst, Deutsch, Pädagogik, Berufserfahrung
Straße und Hausnr.: Palanterstr. 42
PLZ und Ort: 50937 Köln
Telefon: 0178-6631017
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich suche ab November eine Anstellung, da ich voraussichtlich ab diesem Zeitpunkt aus dem Regelschulsystem entlassen werde.
10 Jahre bin ich nun Lehrerin aus Leidenschaft mit den Fächern Kunst, Deutsch und Pädagogik an einem Gymnasium in NRW - aber im Laufe meiner professionellen Entwicklung veränderte sich immer mehr mein Blick und meine Haltung dem Lernen und vor allen Dingen den Lernenden in der staatlichen Struktur gegenüber.
Ich wage nun den Schritt aus dem eng begrenzten Rahmen des "gesicherten" Systems heraus, da ich für ein Lernen in Würde und Menschlichkeit brenne.
Ich bin neugierig auf innovative und progressive Formen des gemeinsamen Lernens und Lebens und freue mich auf viele weitere Erfahrungen und Vertiefung meiner pädagogischen Kompetenzen.
Ich glaube nicht nur an meine eigene Potentialentfaltung in meiner Mitwirkung und Erforschung von Schulentwicklung, sondern auch an die Notwendigkeit, Kinder und Jugendliche in ihrem eigenen Sein und Lernen zu tragen und zu unterstützen, sodass sie sich zu starken und gesunden Menschen entwickeln können.
Ich bin nicht ortsgebunden, daher flexibel - und sehr neugierig auf Schulblüten außerhalb des Regelschulsystems.

Erstes Staatsexamen

Name: Franziska Wissel
Qualifikation: Erstes Staatsexamen
Straße und Hausnr.: Rosselstraße 1a
PLZ und Ort: 06862 Dessau-Roßlau
Telefon: 01783982462
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Sehr geehrte Damen und Herren,
dringend bin ich auf der Suche nach einer Schule, an der ich mein Referendariat in den Fächern Latein und Griechisch beenden kann.

Über diese Erfahrungen der ersten Referendariatsphase hinaus durfte ich bereits als Vertretungslehrkraft an einer Regionalen Schule mit Grundschule* in den Fächern Deutsch (Jahrgang 5, 7, 8 und 9) und Englisch (Jahrgang 4-6) unterrichten sowie Kinder mit Förderbedarf betreuen, die inklusiv in die jeweilige Klassengemeinschaft integriert sind.

Der Umgang mit beinahe erwachsenen Schülern ist mir aus der gymnasialen Oberstufe vertraut. Förderlich hierfür konnte ich dank meiner vierjährigen wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität im Bereich der Klassischen Philologie Forschung und Lehre der Erwachsenenbildung kennen lernen.

Es bereitet mir große Freude, Projekte zu konzipieren und umzusetzen, wie auch mit den Eltern in Einzelgesprächen oder an eigens organisierten Lehrersprechtagen in den pädagogischen Austausch zu treten.

Gern unterstütze ich das jeweilige Programm der Schule, soweit dies meinen persönlichen Sichtweisen entspricht (Inklusion, Reformpädagogik, christliche Werte).

Fort- und Weiterbildungen im Sinne der Weiterqualifizierung werde ich mit Vergnügen absolvieren, auch ein berufsbegleitendes Studium in einem Bedarfsfach wäre denkbar.

Interessiert bin ich im Sinne der persönlichen Weiterentwicklung zusätzlich an Praktika an verschiedenen Alternativschulen.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch oder eine anderweitige Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Franziska Wissel

* Diese vereint die drei Schulformen Real-, Haupt- und Förderschule. In den fünften und sechsten Jahrgang ist zusätzlich der Gymnasialzweig aufgenommen, der ab der siebenten Klassen abgetrennt und an andere Schulen verteilt wird.


Pädagogin, Lehrerin für Sozial- und Geisteswissenschaften

Name: Natalie Gold
Qualifikation: dipl. Pädagogin, Lehrerin für Sozial- und Geisteswissenschaften
Straße und Hausnr.: Kronthaler Str. 75
PLZ und Ort: 61462 Königstein
Telefon: 017672390686
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vertreterinnen der freien Schulen,

mein Name ist Natalie Gold (41 J.a.) und ich möchte mich als Lernbegleiterin, pädagogische Mitarbeiterin o.Ä. am einer freien Schule engagieren.

Ich habe viele Erfahrungen mit dem selbstbestimmten Lernen (ca. 10 Jahre) und im Bereich Berufsorientierung (ca. 3 Jahre).

Ich suche bundesweit eine fördernde Lernumgebung bzw. eine Lerngemeinschaft, der wir uns anschließen können. Mein Sohn Jan (zurzeit 5. Klasse, Jahrgang 2007) ist sehr talentiert (Mathe, Schach etc.) und braucht eine entsprechende Schule.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Herzliche Grüße
Natalie Gold - Pädagogin und Talentfördererin mit ❤

Förderschullehrerin

Name: Nadin
Qualifikation: Förderschullehrerin
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Hallo ihr Lieben,
ich bin Förderschullehrerin mit Erfahrung an freien Schulen und einer inklusiven Grundschule mit Jenaplanorientierung und wünsche mir eine bunte Schule und einen Ort zum Leben für mich und meine Familie.

Für unsere Schule sind uns wichtig:

  • Gleichwürdigkeit
  • Kreativität
  • Demokratie
  • Mitbestimmung
  • eine schöne anregende Umgebung
  • ein Minimum an Regeln
  • Sanktionsfreiheit
  • keine Angst vor Medien :)
  • Hierarchiefreiheit
  • echte Beziehungen
  • Verantwortungsübernahme der Erwachsenen für die Beziehungen
  • ein bewertungsfreier Raum
  • Inklusion
  • faire Bezahlung
  • ....

noch dazu wünschen wir uns einen Ort zum Wohnen mit vielen Kindern in der Nähe - bunt, vielfältig, naturnah ...
und am besten noch einen Waldkindergarten.

Passt das zu euch? Dann meldet euch gern :)

Diplompädagogin

Name: Sabine Buchholz
Qualifikation: Diplompädagogin
Straße und Hausnr.: Mainzer-Tor-Anlage 17
PLZ und Ort: 61169 Friedberg (Hessen)
Telefon: 06031-6707186
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich würde gerne als Lernbegleiterin mit Kindern im Alter von 6-10 arbeiten, weil...

  • ....mich schon in meinem ersten Studium der Grund-und Hauptschulpädagogik die reformpädagogischen Konzepte, bei denen es um selbstbestimmtes Lernen ging, am meisten angesprochen haben.
  • ...weil ich im anschließenden Studium der Diplompädagogik mein Wissen über Kindheit, Entwicklungspsychologie und soziale Zusammenhänge vertiefen konnte und hier spürte, dass ich gerne zum Wohle von Kindern arbeiten möchte.
  • ...weil ich in der langjährigen Arbeit mit Krippenkindern einen tollen Einblick in die Kompetenz und das Lernen der Kinder erwarb, achtsamen Umgang und wertschätzende Kommunikation im Team und mit Eltern vertiefen konnte und meine Persönlichkeit unter diesen Bedingungen stark reflektierte und weiterentwickelte. Denn sich selbst gut zu kennen, einen positiven Blick auf sein Umfeld zu haben und sich seinen Themen zu stellen/ an ihnen zu arbeiten, ist wichitg für den Weg von der "Be- Lehrerin" zur Begleiterin.
  • ...weil ich Dank meiner Ausbildung zum Marte Meo Supervisioner ein überzeugendes Handwerkszeug erwarb, Kinder in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und in der Erhaltung ihres Selbstvertauens zu begleiten, sowie den Blick auf das Gelingende zu richten.
  • ...weil ich an meiner derzietigen Arbeitsstelle in einer Regelschule auf Grund meiner beruflichen Vorerfahrung deutlich merke, wie diese Lernfreude im Keim erstickt, anstatt sie zu bewahren, wie sie versucht, alle Kinder in eine Form zu pressen, anstatt ihre Individualität zu feiern und zu fördern, wie sie sich ihre Probleme selbst macht, weil das System schon lange nicht mehr zeitgemäß ist und die Lernentwicklung von Kindern und Menschen missachtet, wie sie "Problemkinder" und "Problemeltern" schafft und ausgrenzt, anstatt jeden in seiner Entwicklung zu achten und diese in individuellem Tempo zu ermöglichen.
  • ... weil jedes Kind das beste Kompetenzteam für sich selbst ist und wir nur auf es hören müssen, um seinen Weg zu erfahren.
  • ...weil jeder Talente hat und mit seinem "Sein" einen Platz, der nur von ihm ausgefüllt werden kann.

Kinder auf diesem Weg zu begleiten, ihnen das Herausschälen ihrer Talente und Fähigkeiten durch Entfaltungsspielraum, bereitstellen von passenden Materialien und ein gesundes Maß an "Geländern" zu ermöglichen, das ist mein Wunsch.

Die Suche ist momentan begrenzt auf Hessen.

Bachelor Pädagogik Deutsch

Name: Frauke Dudy
Qualifikation: Bachelor Pädagogik Deutsch Profil Fachergänzung
Straße und Hausnr.: Adlerstraße 34
PLZ und Ort: 23554 Lübeck
Telefon: 045140472897
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lehrkraft Sek. I und II

Name: Karina Landwehr
Qualifikation: Lehrkraft Sek. I und II
Straße und Hausnr.: Marmorweg 38
PLZ und Ort: 49124 Georgsmarienhütte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stellengesuch: Ich möchte nach meiner Elternzeit gerne als Lehrkraft an einer Schule arbeiten.
Eine Lehrbefähigung habe ich für die Fächer Geschichte und Geographie. An einer Gesamtschule habe ich ferner schon das Fach Politik im Rahmen des Fachs Gesellschaftslehre unterrichtet.

Ich bin motiviert und versuche, die Lerninhalte mit Kreativität und in spannenden Stunden zu vermitteln