13503 Berlin

Demokratische Schule X
Adresse: Keilerstr. 17a, 13503 Berlin
Tel.:  030 60 922 621
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.demokratische-schule-x.de

 

Hintergrundinfo:

Die DSX wurde am 1.12.2010 eröffnet.
Schulform: Gemeinschaftsschule
53 Schüler*innen [Stand: 10/2018]
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 7.30-17.00 Uhr; Di, Fr 7.30-16.00 Uhr; bei Bedarf Hort bis 18 Uhr

 

Pädagogische Schwerpunkte, Besonderheiten:
An der Demokratischen Schule X entscheidet jede*r Schüler*in selbst, was, wann und wie er lernt. Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie wollen die Welt, die sie umgibt, begreifen und sich in ihr zurechtfinden. Deshalb ist es weder nötig noch sinnvoll, Kinder zum Lernen zu zwingen oder zu überreden. Ein Großteil des Lernens findet außerhalb und unabhängig von Unterrichtssituationen statt, beim Spielen, durch Gespräche über alle möglichen Themen, durch Bücher, Zeitschriften und anderen Medien oder indem Kinder etwas ausprobieren, anderen zuschauen, sich etwas von ihnen erklären lassen oder etwas mit ihnen gemeinsam machen. Unterrichtskurse spielen an der Demokratischen Schule X deshalb keine so herausragende Rolle wie an herkömmlichen Schulen. Sie sind eine Lernmöglichkeit neben vielen anderen.
An der Demokratischen Schule X gibt es kein Sitzenbleiben und keine Noten. Es gibt keine verpflichtenden Leistungstests oder Prüfungen. Wie auch im sonstigen Leben findet in der Demokratischen Schulen X keine strikte Aufteilung der Schüler nach Altersjahrgängen statt. Kinder und Jugendliche vom 1. bis 10. Schuljahr lernen, spielen und unternehmen etwas gemeinsam, weil sie ein gemeinsames Interesse haben – nicht weil sie das gleiche Alter haben. Die Erwachsenen an der Demokratischen Schule X verstehen sich nicht in erster Linie als Lehrende. Sie sind eher Lernbegleiter*innen und unterstützen die Schüler*innen bei ihren Vorhaben.
An der Demokratischen Schule X gibt es eine Schulversammlung. Sie ist das zentrale Entscheidungsgremium und tagt zweimal wöchentlich. An ihr können alle Schüler*innen und Mitarbeiter*innen teilnehmen. Jeder hat eine gleichwertige Stimme. Die Schulversammlung entscheidet über die Schulregeln und alles andere, was die Schulgemeinschaft betrifft, hat ein eigenes Budget und wählt Mitarbeiter*innen.
An der Demokratischen Schule X gibt es eine Rechtsversammlung. Die gemeinschaftlich beschlossenen Regeln gelten sowohl für Schüler*innen als auch für Mitarbeiter*innen. Alle haben gleichermaßen das Recht, sich über Regelverletzungen bei der Rechtsversammlung zu beschweren. In der Rechtsversammlung gehen gewählte Richter*innen den Beschwerden nach und entscheiden gegebenenfalls über Konsequenzen